KÖRPERTHERAPIE

Mein Therapieansatz kombiniert verschiedene Kenntnisse und Inspirationsquellen mit dem Ziel, die Person zu unterstützen:

 

  • Vergessene, vernachlässigte oder unentdeckte Seiten an sich selbst zu entdecken,

  • Automatische Verhaltensweisen abzulegen, die bestimmte Fähigkeiten beeinträchtigen oder schwächen.

 

Dieser Prozess ist für Menschen bestimmt, die:

 

  • Mehr Wohlbefinden, ein wirkliches Gleichgewicht (körperlich, emotional, psychisch, in ihren Beziehungen etc.) oder bessere Selbstkenntnis erlangen möchten,

  • Körperliche Probleme haben (Schmerzen, Verspannungen, Müdigkeit etc.),

  • Mit einem Problem konfrontiert sind, für das sie keine Lösung finden,

  • Eine neuen Schritt in ihrem Leben machen wollen, und nicht wissen, wie sie das erreichen können.

WIE ICH ARBEITE

Mithilfe von gezielten Fragen, meinen eigenen Beobachtungen und einer Analyse der Füße, die hierbei als Abbild des gesamten Körpers gelesen werden, erkunde ich gemeinsam mit der Person die zu behandelnde Problematik. Dazu untersuchen wir Verbindungen zwischen körperlichen Wahrnehmungen, Emotionen, Gedanken, Blockierungen und den entsprechenden Körperbereichen.  Anschließend sehen wir zusammen, welche Veränderung notwendig oder hilfreich ist, damit die Schwierigkeit kein Hindernis mehr für das persönliche Wohlbefinden darstellt.

Der Körper verfügt über die natürliche Fähigkeit, sein Gleichgewicht zu finden. Bei einem langanhaltenden Problem versucht der Körper vergeblich ein Gleichgewicht zu finden. Dies kann sich durch konkrete Symptome ausdrücken, ein allgemeines Unwohlsein, oder auch das Gefühl, sich im Kreis zu drehen oder nicht weiter zu kommen.

DER THERAPEUTISCHE TEIL MEINER ARBEIT

Der Körper spricht eine Sprache, die nicht aus Wörtern besteht! Durch meine berufliche Praxis habe ich gelernt, dem Körper zuzuhören und in einen Dialog und in Resonanz mit ihm zu treten. Berührung, Atmung und Aufmerksamkeit fördern sichtbare oder kaum wahrnehmbare Bewegungen. Durch diese Erfahrung erlebt der Körper etwas anderes, als den vorhandenen Schmerz oder die Blockierung, und kann so wieder zu einem Gleichgewicht und mehr Lebendigkeit finden.

Selbstverständlich sind Gedanken und Bewusstsein auch Teil meiner Arbeit. Unser Wohlbefinden hängt auch damit zusammen, wie diese verschiedenen Ebenen miteinander kommunizieren und zusammenwirken. Es geht vor allem darum, „Kopf und Körper“, „Geist und Leib“ zu vereinen, so dass sie sich auf gesunde und heilsame Weise ergänzen können.